LCD Flüssigkristallanzeigen

 

Flüssigkristall-Anzeigen ermöglichen schnelle und zuverlässige Informationen für einen grossen Personenkreis bei stationärem und mobilem Einsatz, z. B. Zeit- und Temperatur-Anzeigen / Text- und Infoanzeigen hauptsächlich für den Ausseneinsatz. Wir liefern Ihnen Komplett-Geräte oder Bausätze zum Einbau in Ihre Applikationen. Die Ansteuer-Elektronik und alle benötigten Komponenten sind Eigenentwicklungen und werden in unserem Hause gefertigt. Somit haben Sie ein Maximum an Sicherheit bezüglich Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und dem damit verbundenen Service.

Wir setzen LCD-Flüssigkristall-Anzeigen (LCD-Gläser) von verschiedenen Herstellern und mit verschiedenen Schriftlayouts ein. Allein für die Fertigung der LCD-Gläser werden Fertigungsanlagen im Wert von zweistelligen Millionenbeträgen benötigt.

Die Schriftlayouts reichen von 7-Segment- / 38- / 88- / 111-Segment-Anzeigen bis zu verschiedenen Matrix- und Proportionalschrift-Anzeigen, wobei eine 7-Segment-Anzeige für Zahlendarstellung und z. B. das „°C“ geeignet ist. Alle anderen Schriftlayouts sind für komplette Text- und Infoanzeigen verfügbar. Eine Matrix-Anzeige ist für Grafik-Darstellungen geeignet.

Durch Aneinanderfügen von Einzel-Elementen sind z. B. Info-Anzeigen mit 20 Zeichen pro Zeile und 3 Zeilen zu realisieren, fast jede andere Zusammensetzung ist auch möglich.

 

Vorteile von LCD Flüssigkristallanzeigen

-         Gute Lesbarkeit über einen weiten Blickwinkelbereich, vor allem auch bei direkter Sonneneinstrahlung.

-         Kontrastreiche Zeichendarstellung bei allen Lichtverhältnissen durch variable Hinterleuchtung.

-         Variable Zeichen- oder Segmentdarstellung durch verschiedene LCD-Gläser.

-         Realisierung von Anzeigesystemen nach Kundenvorgaben.

-         Hohe Zuverlässigkeit durch eigene Ansteuer-Elektronik und jahrelanger Erfahrung im Einbau und Verarbeitung der LCD-Gläser.

-         Mittlere erwartete Lebensdauer aller LCD´s  ~ 200.000 h (> 22 Jahre).

-         Geringe Betriebs- und Wartungskosten durch Standardbauelemente.

-         Wartungsfreie LCD-Anzeigen, leichtes auswechseln der Standard-Leuchtstofflampen.

-         Flexible Anzeigengestaltung für jeden Anwendungsfall.

-         Hervorheben von Zeichen oder Textteilen durch Farbe, Blinken, Laufschrift oder weiterer Effekte.

-         Standard-Schnittstellen zur Übertragung von Texten / Anzeigewerten.

-         Einfach zu bedienende Eingabe-Software unter Windows für Infotexte im Lieferumfang.

-         Sehr viele kundenspezifische Anpassungen an Ihre Anforderungen möglich.

-         Zeichengrössen von 20 bis 500 mm zur Zeit möglich.

-         Komplett-Geräte, Bausätze zum Einbau in Gehäuse vom Kunden, Blenden mit LCD-Gläsern und Ansteuer-Elektronik.

-         Bei Zeit-Anzeigen befindet sich im Lieferumfang immer unser intelligenter DCF-Empfänger.

 

 

 

Funktionsprinzip

 

Flüssigkristallanzeigen sind passive Anzeigen. Durch gesteuert angelegte Spannung wird in definierten Teilbereichen (einzelne Segmente) die Lichtdurchlässigkeit geschaltet. Es gibt keine beweglichen, verschleissenden Teile und es tritt kein von Einschaltdauer und Schaltvorgang der Segmente abhängiger Alterungseffekt auf. Da die Anzeigen kein eigenes Licht aussenden, bieten Flüssigkristallanzeigen den Vorteil einer sehr leistungsarmen Ansteuerung.

Die Ansteuerelemente befinden sich jeweils an den Rändern der Gläser. Die völlig frei bleibende Rückseite ermöglicht eine effektive Hinterleuchtung für brillante Zeichendarstellung. Die Flüssigkristallanzeigen sind unempfindlich gegen Vibrations- und Schockbelastung und zeichnen sich durch geringe Einbautiefe und geringes Gewicht aus.

Ein Aufbau mit einem LCD-Glas lässt sich wie folgt beschreiben: Es besteht aus zwei einzelnen Gläsern, wobei die einzelnen Segmente (z. B. 7- / 38-Segmenten, ... Matrix-, Proportionalschrift-Anzeigen ...) aus den Gläsern ausgeätzt sind. Die beiden Gläser werden zusammengeklebt und der „Hohlraum“ mit Flüssigkristall gefüllt. Sowohl die einzelnen Segmente wie der Hintergrund sind aus Flüssigkristall-Zellen um eine gleiche Farbe der nicht angesteuerten Segmente und des Hintergrundes zu bekommen. Werden einzelne oder mehrere Zellen angesteuert, werden dort die Flüssigkristalle ausgerichtet und „diese Stellen“ sind durchsichtig - prinzipiell wie ein Fenster. Durch eine transreflektive (translucente) farbige Folie (Transflektor-Folie) hinter den Gläsern ist theoretisch jede Anzeigefarbe der LCD-Flüssigkristallanzeigen möglich. In einer Vielzahl der Anwendungsfälle werden die Gläser noch mit einer Standard-Leuchtstofflampe hinterleuchtet, somit haben Sie einen ausgezeichneten Kontrast auch bei direkter Sonneneinstrahlung. Die Gläser werden hinten auf die Blende „aufgelegt“, direkt auf die Gläser die Transflektor-Folie und zum Befestigen und Fixieren werden die Komponenten mit einer Plexiglasplatte „abgedeckt“. Die Dicke der drei Komponenten beträgt ca. 6 mm.

Die Beschreibung des Funktionsprinzips ist stark vereinfacht dargestellt. Es gehören noch verschiedene Polarisationsfolien und weitere Komponenten für die „wirkliche“ Funktion der Gläser dazu.

 

 

Beispiele verschiedener Segment-Schriften

7-Segment Anzeige

 

38-Segment Anzeige

 

Matrix Anzeige

 
 


           

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt drei verschiedene Funktionsprinzipien beim Einsatz von LCD-Flüssigkristallanzeigen:

 

1.      Reflektive Anzeigen, angesteuerte Segmente werden durch Reflexion des auftreffenden Lichtes sichtbar.

 

Auflicht

 

reflektiertes

Auflicht

 

 

 

2.      Transmissive Anzeigen, angesteuerte Segmente werden lichtdurchlässig, künstliche oder natürliche Hinterleuchtung.

 

Durchlicht

 

Hinterleuchtung

 

 

 

 

3.      Transreflektive Anzeigen, Kombination beider Prinzipien

 

Auflicht

 

Durchlicht (wirksam bei weniger starkem Auflicht bis Dunkelheit)

 

reflektiertes

Auflicht

 

Hinterleuchtung

 

 

 

 

 

Zur Erzielung eines optimalen Erscheinungsbildes unter den verschiedenen Beleuchtungsbedingungen werden spezielle Transflektorfolien eingesetzt. Die Transflektoren zeichnen sich durch hervorragende optische Eigenschaften in Kombination mit einer sehr guten Umweltstabilität aus – insbesondere gegen UV-Strahlung. Durch den Einsatz dieser speziellen Folien hängt entscheidend das Bild der Anzeige ab. Die besten Resultate werden zur Zeit mit gelben und weissen Folien erzielt, dies hängt von der Verfügbarkeit der Folien ab. Man wird z. B. bei einer gelben oder weissen Folie eine bessere Brillanz erzielen als z. B. mit einer grünen, orangenen oder blauen Folie. Es ist aber theoretisch jede Farbe möglich.

 

Für Ihre Anforderung können Sie uns gerne kontaktieren und wir erstellen Ihnen unverbindlich einen Lösungsvorschlag zu Ihrer Applikation.

 

11/2002